Japan *Fuuryu-Mandara
Steht die Zeit still, beginnt das Licht zu leuchten. Teil VI  
Fotoausstellung von
Tadashi Kitamura


*Fuuryu: Glücklicher Zufall

Samstag 15. September  bis 20. Oktober 2018
Ort: Bistro am See im GZ Wollishofen
         
(Bachstrasse 7, 8038 Zürich)
 

Vernissage: Samstag 15.09.2018
17:30:21:00 Uhr


Führung: 
Sonntag 16.09 / Sonntag 23.09 / --- /  --- / Samstag 20.10.2018
Jeweils  14:00-16:00 Uhr

Letzter Tag: Samstag 20.10.2017
14:00-16:00 Uhr 
日本風流曼荼羅       Teil VI
写真個展
Tadashi Kitamura
Im Jahr 2013 habe ich eine Serie von Fotoausstellungen unter dem Namen "Japan Fuuryu-Mandara" gestartet. Insgesamt sind 6 Fotoausstellungen geplant, die einmal pro Jahr in Abfolge zur selben Zeit am selben Ort stattfinden sollen. Letztes Jahr war die funfte Ausstellung und dieses Jahr findet somit die sechste Ausstellung statt. Also Diese Ausstellung ist das letzte Ausstellung von diesen Serie.
Diese Ausstellungsserie ist meinem Heimtland Japan gewidmet. Einzigartige Momente an verschiedenen Orten und Anlässen stelle ich in etwa 30 Bildern vor, so als wären sie ein einziges Bild, ein Mandala (japanisch: Mandara).
Wie ich zu dieser Idee gekommen bin, habe ich bereits im Text zur ersten Ausstellung (siehe unten) erläutert.

Ausstellungsort: Bistro am See.
Das Bistro am See gehört zum GZ Wollishofen und liegt gerade an der Schiffsanlegestelle Wollishofen.
So kommen Sie in angenehmer Weise zum Bistro am See:
- eine kurze Schifffahrt ab Bürkliplatz nach Wollishofen oder
- ein Spaziergang, dem Zürichsee entlang, vom Bürkliplatz nach Wollishofen.
Natürlich kann man auch mit dem Tram 7 kommen. Dann steigen Sie bei der Anhaltestelle Post Wollishofen aus und gelangen durch eine Unterführung zum Zürichsee.

Wie vor einem Jahr stelle ich auch dieses Jahr ebenfalls meine Fotoarbeit für die ehemarige Fluggesellschaft Swissair aus. Es handelt sich um Bilder über japanische Feste, die in einem Swissair-Kalender und in der Swissair Gazette abgedruckt worden sind. Dazu können Sie einige Bildern aus meinem Bildband "JAPAN HEUTE" sehen, der im Jahr 1983 hier in der Schweiz im Mondo-Verlag herausgegeben wurde.

Tadashi Kitamura
Bistro am See, GZ Wollishofen

Öffnungszeiten:
Mo-Fr
12:00-17:30 Uhr
Sa
11:00-14:00 Uhr
So
10:00-17:30 Uhr
Auskunft: Tadashi Kitamura         043 343 12 34               tadashi.kitamura@bluewin.ch www.taiji-zuerich.ch
                                                                                                                                                               5.03.2016 von T.K.
Text: beim ersten Ausstellung

Japan
*Fuuryu-Mandara
 

Steht die Zeit still, beginnt das Licht zu leuchten.
  
Fotoausstellung von
Tadashi Kitamura

*Fuuryu: Glücklicher Zufall
 

日本風流曼荼羅    
写真個展
Tadashi Kitamura
Seit 30 Jahren lebe ich in Zürich. Hier habe ich eine Schule in Taiji (Taijiquan) aufgebaut.
Täglich unterrichte ich zahlreiche SchülerInnen in verschiedenen Taiji-Stilen. Doch: Wo ist eigentlich meine Heimat? In Zürich lebe ich ... - und Tokio ist in meinem Herzen. Dort wo ich in Tokio aufgewachsen bin, hat sich aber inzwischen Vieles verändert. Fast alles, was war, ist nicht mehr. Die alten Häuser, die Anlagen ...

Der Film Always Sanchome no Yuhi, der 2005 in Japan gedreht wurde, zeigt das Alltagsleben in einem Stadtviertel Tokios, wie ich es noch Mitte der 60er Jahre erlebt habe. Das gesellschaftliche Leben, wie es damals war, wird im Film mit guten SchauspielerInnen dargestellt. Strassen, Autos, Züge und Häuser aus früheren Zeiten sind mit den neuesten Digitaltechniken wiederhergestellt worden. Könnte es sein, dass meine Heimat nur noch wie in einem Film besteht?

In Japan war ich Berufsfotograf. Dabei habe ich mehrmals ganz Japan bereist, von der Nordinsel Hokkaido bis hinunter zur Südinsel Okinawa, um traditionelle Feste und Bräuche zu dokumentieren. Ich habe sowohl Farbbilder als auch Schwarz-Weiss-Fotografien gemacht.
Grundsätzlich gehören Farbbilder eher zu den Medien, Schwarz-Weiss-Bilder dagegen mehr zum privaten Bereich, wo es um den persönlichen Ausdruck, um Kunst geht. Das gilt auch heute noch, selbst wenn sich die Fotografie technisch mit der Digitalität stark verändert hat.

Seit einiger Zeit arbeite ich im Fotolabor der GZ Neubühl. Ich geniesse die Handarbeit bei der Filmentwicklung und mit dem Fotopapier. Ein eindrückliches Bild hält zwar nur einen einzigen Moment fest, aber dennoch läuft es wie von alleine weiter und spricht dem Betrachter ins Herz.

Ich habe hier bereits mehrere Fotodokumentationen erarbeitet. Die erste handelte vom Taiji. Die Fotos zeichnen wie Spuren den Weg nach, auf dem das Taiji von China über Japan in die Schweiz gekommen ist. Die zweite Dokumentation hatte die Schweiz zum Thema, wie sie war, als ich hierher kam. In der Fotoausstellung "Es war einmal in der Schweiz" habe ich meine Eindrücke von damals vorgestellt.

Diese Ausstellung nun ist meinem Heimatland Japan gewidmet. Einzigartige Momente an verschiedenen Orten und Anlässen, durch meine Augen erfasst und ausgewählt. Ich stelle etwa 30 Bilder vor, so als wären sie ein einziges Bild, ein Mandala (japanisch: Mandara). Das ist nur der Anfang; ein zweiter Teil... ein dritter Teil...  werden folgen.

Bei dieser Gelegenheit stelle ich ebenfalls meine Fotoarbeit für die ehemalige Fluggesellschaft Swissair aus. Es handelt sich um Bilder über japanische Feste, die in einem Swissair Kalender und der Swissair Gazette abgedruckt worden sind.

Tadashi Kitamura

Auskunft: Tadashi Kitamura         043 343 12 34               tadashi.kitamura@bluewin.ch www.taiji-zuerich.ch

Fotoausstellungen von Tadashi Kitamura

2012    Es war einmal in der Schweiz (in der Gruppen Ausstellung) 
2013    Japan Fuuryu-Mandara Teil I  

2014    Japan Fuuryu-Mandara Teil II
2015    
Japan Fuuryu-Mandara Teil III
2016    Japan Fuuryu-Mandara Teil IV
2017    
Glücklicher Zufall in Europa (in der Gruppen Ausstellung)
2017    Japan Fuuryu-Mandara Teil V
2018    Japan Fuuryu-Mandara Teil VI
Ort: Bistro am See im GZ Wollishofen